Seit Anfang 2014 führt das EKN zusätzlich zu den routinemäßig erstellten Jahresstatistiken ein gemeindebezogenes Monitoring durch. Unter dem Punkt ‚Allgemeine Informationen zum Monitoring‘ werden Hintergrund und Konzept des Monitorings dargestellt.

In der Monitoring-Pilotphase wurden bis einschließlich 2019 zunächst für drei Krebsdiagnosen (Akute myeloische Leukämien; Nierenzellkarzinome und Mesotheliome) die Daten auf Gemeindeebene in ganz Niedersachsen ausgewertet und statistisch auffällige Krebshäufungen identifiziert. Aus den Erfahrungen der Pilotphase fand im Jahr 2020 eine Neuausrichtung des Monitorings statt. Bisherige Monitoring-Berichte und Informationen zur Neuausrichtung des Monitorings befinden sich unter dem Punkt ‚Pilotphase und Berichte‘.